Sonntag, 7. Mai 2017

Gastbeitrag: Becoming Fat - 6

 von BigSharon

Zu Hause angekommen zog er sich schnell zurück. Er gab vor sich nicht gut zu fühlen, der Flug und die Fahrt und überhaupt. Seine Eltern waren das eh gewohnt.

Er wechselte zuerst seine Hosen, die ihm in der einen Woche zu eng wurden. Die 40-Incher lagen ja jetzt schon einige Zeit unangetastet im Schrank. Dann schlief er unruhig ein und wachte einige Male, von schweren Träumen geplagt, auf.

Donnerstag, 27. April 2017

Gastbeitrag: Becoming Fat 5 - Der große Sturm

von BigSharon

Chris und Markus trafen sich bald regelmäßig auch privat. Markus übernahm das alte Elternhaus seiner Mutter. Sie zog es ins Ausland und Markus fing an, das kleine Haus zu sanieren. Das war anstrengend und kostete Energie.

Donnerstag, 13. April 2017

Gastbeitrag: Becoming Fat - 4

von BigSharon 

Chris sah Alf schon von Weitem. Er war, seit er ihn kennen lernte, inzwischen wesentlich breiter geworden. Sein helles XL-Hemd spannte und seine 36-inch-Hosen ließen inzwischen kaum noch Platz zum Laufen.

Gastbeitrag: Becoming Fat - 3

von BigSharon 

Vor einem Jahr zog er von einer Kleinstadt, wo er zum ersten Mal eine eigene Bleibe gemietet hatte, in eine Stadt mit einhunderttausend Einwohnern. Es war für ihn schon aufregend, weil er einerseits die Einsamkeit des Landes mochte, aber doch eine, endlich, erfüllende Arbeit hatte.

Gastbeitrag: Becoming Fat - 2

von BigSharon 

Vor einem Jahr zog er von einer Kleinstadt, wo er zum ersten Mal eine eigene Bleibe gemietet hatte, in eine Stadt mit einhunderttausend Einwohnern. Es war für ihn schon aufregend, weil er einerseits die Einsamkeit des Landes mochte, aber doch eine, endlich, erfüllende Arbeit hatte.

Gastbeitrag: Becomin Fat - 1

von BigSharon 

Christopher lehnte sich zufrieden zurück. Er entlies ebenso zufrieden einen Rülpser. Diesmal konnte er ihn wieder richtig in die Länge ziehen. Er war stolz auf sich, wie gut er inzwischen kochen konnte. Sein Kühlschrank war voll, in seiner Kühltruhe fanden sich Eis, gefrorene Früchte, viele Fertiggerichte für jeden Appetit. Auch die guten Maggi Ravioli hatte er massenhaft im Schrank. Nudeln, Reis, Kartoffeln.